Baikonur Reiseführer, Kasachstan

Das erste und größte Raumfahrtzentrum der Welt

Jules Verne und Herbert Wells hatten das Thema Raumflüge lange vor dem Start der ersten Rakete hervorgehoben, aber der Auslöser für die Raumfahrt war ein Krieg, der Kalte Krieg zwischen der UdSSR und den USA. Eine Atomwaffe musste mit Raketengeschwindigkeit an den Feind geliefert werden; Daher starteten sie Tests, die Testbereiche erforderten. So begann die Geschichte von Baikonur.

1954 stellten die Behörden der UdSSR Wissenschaftlern und Militärs die Aufgabe, einen geeigneten Ort für den Bau von Testgebieten zu finden. Es gelten nur wenige Bedingungen: große unterbevölkerte und nicht landwirtschaftliche Region, Verfügbarkeit eines Bahnhofs für die Lieferung von Fracht- und Raketenblöcken, Zugänglichkeit von Trink- und technischen Gewässern und einige andere. Es wurden nur 3 geeignete Orte auf dem Territorium des riesigen Landes gefunden. Die Steppenregion Kasachstans an den Ufern von Syr-Darya in der Nähe des kleinen Dorfes Tyuratam mit einer Eisenbahnlinie Moskau-Taschkent in der Nähe war am besten für den Bau des Kosmodroms geeignet.

Baikonur liegt auf dem Territorium von Kasachstan, wird aber bis 2050 von Russland gemietet. Deshalb gilt auf dem Gebiet der Stadt und des Kosmodroms die russische Gesetzgebung. Als Währung wird der russische Rubel verwendet.

Trotz der Tatsache, dass Baikonur kein geheimes militärisches Objekt mehr ist, ist es immer noch erforderlich, eine Erlaubnis von Roscosmos (russische Organisation, die für die Erforschung des Weltraums verantwortlich ist) einzuholen, um in die Stadt und das Weltraumzentrum zu gelangen. Sie werden gebeten, die Erlaubnis an allen Kontrollpunkten beim Ein- und Aussteigen zu erteilen. Darüber hinaus ist es erforderlich, dieses Papier 2 Monate vor der Reise nach Baikonur zu beantragen. Es gibt 40 Reisebüros auf der ganzen Welt, die sich bewerben können.

Der Reiseführer von Baikonur wird ohne die Details der Sehenswürdigkeiten nicht voll sein. Die Stadt ist in außergewöhnlicher Weise mit dem Raum verbunden, und daher sind alle Sehenswürdigkeiten der Stadt und des Kosmodroms mit der Geschichte des Raketenbaus und des Raums verbunden. Es gibt jedoch nur wenige Ausnahmen: alte Lokomotive, eine orthodoxe Kirche und eine ziemlich neue muslimische Moschee.

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Baikonur gehören zwei Museen (eines in der Stadt und eines im Kosmodrom) und zahlreiche Denkmäler, die über die Stadt verstreut sind. Die Stadt hat viele Büsten berühmter Raketendesigner und Astronauten; Das hellste Denkmal von allen ist jedoch das Modell der Rakete Sojus.